Unterlagen

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen einige Unterlagen aus Vorträgen und Seminaren zum Download im PDF-Format bereit.
Ich entwickele meine Unterlagen maßgeschneidert für den jeweiligen Bedarf.
Bitte beachten Sie, daß aus Copyrightgründen in manchen Unterlagen Bilder leider nicht enthalten sein dürfen.

Zum Anzeigen des Ausschreibungstextes und des Download-links klicken Sie einfach auf den Titel der Veranstaltung.

Psychologie für SchülerInnen

Psychologie für Schülerinnen und Schüler

Vortrag zur Berufsbildung am RBG Wendlingen

Download der Unterlagen

Hypnotherapie

Hilfe aus dem Unbewussten

Vortrag im TIK in Wendlingen

Hypnose - ein Wort, das oft Skepsis hervorruft, denken dabei doch viele Menschen an Bühnenhypnose oder Willenlosigkeit. Ganz im Gegensatz zu diesen Vorbehalten handelt es sich bei der Hypnotherapie jedoch um eines der ältesten Psychotherapieverfahren überhaupt. Es nutzt Trancezustände, also natürliche, im Menschen angelegte Zugänge zum Unbewussten. Die Behandlung erfolgt in einem angenehmen Entspannungszustand. Der freie Wille bleibt jederzeit vollständig erhalten. Die Hypnotherapie stellt ein hochwirksames Verfahren zur Behandlung psychischer, psychosomatischer und körperlicher Störungen dar.

Download der Unterlagen

Halt in schwierigen Lebenssituationen

Von der heilsamen Kraft der Rituale

Vortrag im TIK in Wendlingen

Größere und kleinere Übergänge im Leben werden bereits seit undenklichen Zeiten von Feiern, sogenannten Ritualen, begleitet. Beispiele dafür sind in unserer Kultur die Taufe, die Hochzeit und die Beerdigung. Aber nicht nur die großen Übergänge, sondern auch kleinere Übergänge wie Einweihung der neuen Wohnung, Abschied für den Tag und das abendliche zu Bett gehen können durch Rituale begleitet sein. Rituale sind nützliche Helfer in kleinen und großen Lebenssituationen. Richtig gestaltet, geben sie emotionalen Halt, helfen schwierige Lebensthemen zu verarbeiten und können einen Rahmen schaffen, um andere Menschen mit einzubeziehen und so ihre Unterstützung zu gewinnen. Dieser Vortrag ist eine Einführung ins Thema Rituale, ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und ihre heilsame Wirkung.

Download der Unterlagen

Hilfe, ich brauche Psychotherapie

Vortrag im TIK in Wendlingen

Jeder von uns kann im Laufe des Lebens in eine Situation kommen, in der sie oder er wegen psychischer Probleme nicht mehr alleine weiter weiß. Oft können Freunde oder Angehörige helfen, aber manchmal kommt man zu dem Schluss, dass professionelle Hilfe nötig ist. Wohin kann man sich dann wenden? Wer bietet psychologische Beratung oder Psychotherapie an? Was zahlt die Krankenkasse und wie findet man den richtigen Behandler? Dieser Vortrag soll eine Orientierungshilfe im Dschungel der vielfältigen Angebote für Betroffene und deren Angehörige geben.

Download der Unterlagen

Wie hilft Psychotherapie

Vortrag im TIK in Wendlingen

Wer Halsweh oder Rückenschmerzen hat, geht zum Arzt. Wer sich bedrückt, traurig, oder ängstlich fühlt – und das womöglich auch über längere Zeit, weiß oft nicht, was er tun soll. Oft ist es dann der Hausarzt, der den Rat gibt, zum Psychotherapeuten zu gehen. Doch dagegen gibt es zahlreiche Einwände. „Ich bin doch nicht verrückt“ ist oft die empörte Reaktion auf diesen Rat. Zum Psychotherapeuten zu gehen, bedeutet nicht, „verrückt“ zu sein. Aber was erwartet einen dort? Was passiert bei einer Psychotherapie? Wie kann sie helfen und wem hilft sie? Welches Angebot ist für wen geeignet? Und wie findet man sich im Dschungel der Angebot zurecht? Der Vortrag gibt Antworten auf diese Fragen.

Download der Unterlagen

Paartherapie

Vortrag im TIK in Wendlingen

Viele Menschen wünschen sich glückliche und dauerhafte Beziehungen, Geborgenheit, Vertrautheit und Liebe. Stattdessen erleben viele Paare sich in Vorwurfszirkeln, immer wieder ähnlich ablaufenden Konflikten und fühlen sich oft hilflos angesichts scheinbar unlösbarer Probleme. Der Trend geht hin zur sogenannten „Seriellen Monogamie“, man wechselt öfter und leichter den Partner, um sich dann beim nächsten Partner oft mit ähnlichen Problemen konfrontiert zu sehen. Dennoch werden Beziehungen immer kürzer und es werden so viele Ehen geschieden, wie nie zuvor.
Woran scheitern Beziehungen? Und was kann man dagegen tun, dass die eigene Beziehung zerbricht? Gibt es so etwas wie Beziehungshygiene? Was können Sie tun, wenn Sie das Gefühl bekommen, es müsste sich bald etwas ändern, oder Sie hielten es in der Beziehung nicht mehr aus? Und welche Hilfe können Sie bei Problemen in der Beziehung durch Paarberatung und Paartherapie erwarten?
Dieser Vortrag beantwortet diese und weitere Fragen rund um die Paarbeziehung.

Download der Unterlagen

Mobbing in der Schule

Vortrag im TIK in Wendlingen

Neuere Untersuchungen gehen davon aus, dass es in jeder Schulklasse 1 – 3 Mobbingopfer gibt. Egal in welcher Schule – und, ja, auch in der Grundschule. Die betroffenen Opfer leiden immens. Oft sagen sie ihren Eltern nichts, weil sie Angst haben, ihre Probleme damit noch zu verschlimmern. Die Schulen sind mit dem Problem häufig überfordert. Sie wissen zu wenig über Mobbing, darüber, wie es funktioniert und was man dagegen tun kann, damit es auch wirklich aufhört. Damit kommt es zu Teufelskreisen für die Kinder, die Opfer werden. Ihre Lage wird nicht erkannt. Sie selber werden oft auffällig, entweder, weil sie sich zurück ziehen und immer öfter krank sind, oder weil sie aggressiv reagieren. Damit werden sie häufig zum zweiten Mal Opfer, denn Lehrerinnen und Lehrer lasten das nicht als Opferverhalten erkannte Fehlverhalten dann den Kindern an. Fällt von Seiten der Eltern das Stichwort Mobbing, reagieren Verantwortliche gerne mit Abwehr und Bagatellisierung. Solcherart zurück gewiesene Eltern unternehmen dann häufig die falschen Schritte, um die Situation für ihr Kind zu verbessern.
In diesem Vortrag stelle ich die Dynamik von Mobbing dar. Wer wird Opfer, wer sind die Täter? Wie entwickelt sich Mobbing in einer Schulklasse? Unter welchen Bedingungen kann es besonders gut unentdeckt bleiben? Welche Schritte sollten Eltern vermeiden? Und was können sie tun, um Mobbing zu erkennen und sich sinnvoll für ihr Kind einzusetzen? Im Anschluss an den Vortrag haben Sie Gelegenheit, Fragen zum Thema zu stellen.

Download der Unterlagen